Hervorrachend. Da bassd einfach alles!

Goldener Adler in Sulzheim

"Servus, habt Ihr noch 'nen Tisch für zwei? Ja, da ham grad 2 abgsacht, den geb ich Euch doch glei!" Wie, alles ausgebucht fragen sich sowohl das Ömchen als auch ich? Wir sind hier in Nirgendo, gibt's des?
Der schwarze Goldene Adler wurde uns ja heiß empfohlen, aber auf die Idee mal zu reservieren sind wir damals noch net gekommen.

Wir sind uns einig, gut bürgerlich isses - und schaut schon etwas gehobener aus. Auf der Kaddn findet sich alles, vom Semmelkloß mit Waldpilzen, über Lachs- und Zanderfilet, bis hin zum Pfefferrahmbraten und Schweinelendchen.

Klarer Favorit, schon beim ersten Blick: Sonntags Menü für 16,90€ und das liest sich so:

  • Leberklößchsensuppe mit Schwömmerle
  • Jungbullen Tafelspitz mit Meerrettichsoße, Nudeln und Preiselbeeren
  • Vanilleeis mit Kürbiskernöl

Na dann mal her damit! Die Oma hat mehr Appetit auf nen gemischten Pfefferrahmbraten mit Kartoffelklößen und Gemüse. Aber ä Suppn vower ist am Sonntag natürlich trotzdem drin.

Leberklößchsensuppe mit Schwömmerle

Wir bekommen unser spritziges Wasser prompt vom netten Ober, der gern mit uns flaxt und nach kurzer Wartezeit steht schon die dampfende Suppe auf dem Tisch.

"Die machen hier alles selber, das sieht und riecht mer scho!"

stellt der selbstgekürte Restaurantkritiker die Oma fest, während ich schon kräftig am Probieren bin.

Die Stille am Tisch kann nur heißen, dass es beiden schmeckt. Ganz ungläubig muss ich jetzt doch mal 'ne Nachricht an meine Freunde schicken: "Mit Wirtshaus im Stächerwald hat das aber wenig bis garnix zu tun!"

Der Ober schenkt fleissig unser Wasser nach und beschwert sich, dass die anderen Ordonanzen unsere leeren Gläser so ignorieren.

Die Suppe ist weg und hat die Meßlatte hoch gelegt. Aufgeregt warten wir beide auf den Hauptgang, und die Oma ärgert sich schon, dass sie nen "Seniorenteller" bestellt hat (das war auch das erste und letzte mal!)

Für die Oma
Pfefferrahmbraten mit Kartoffelklößen und Gemüse

Und für mich das fränkische Hochzeitsessen (Ja, das war genauso lecker wie das ausschaut)
Jungbullen Tafelspitz mit Meerrettichsoße, Nudeln und Preiselbeeren

Man mag's kaum glauben, aber unser Vanilleeis haben wir dann nicht mehr geschafft. Lecker war's dennoch - wie unerwartet!

Da gibt's jetzt eigentlich auch nimmer viel zu sagen. Ambiente super, Essen super, Bedienung super. Auch wenn "kann mer scho ma ess" ja des Frankens größtes Lob ist, beim Goldenen Adler bleibt den Feinschmeggern nur ein hervorrachend.

Beim Verlassen des Etablissements sehen wir dann noch, dass der Adler im Michelinführer steht. Zurecht, stellen die Feinschmegger fest.

Unbedingt hingehen. Unser persönlicher Feinschmeggertip!

Kommentare anzeigen