Warum ein Hipsterfriseur gerade noch gefehlt hat!

Booder in Haßfurt

Die zwei Jungs Flo und Marco vom Maas in Haßfurt haben jetzt Haßfurts neusten Hipster Herrenfriseur eröffnet. Auf gut frängisch Booder. Booder? Ich bin ehrlich - ich hab ah erstmal gegoogelt und zitier hier mal des Franken-Wiki:

Booder oder hochdeutsch Bader bezeichnet die Betreiber von im Mittelalter gebräuchlichen Badehäusern. Heute sagt der Franke: "iich geh heit zum Booder", wenn er zum Friseur geht.
Herbert Maas schreibt in seinem fränkisch-deutschen Lexikon vom letzten, ursprünglichen Bader, der bis 1956 sein Geschäft im Nürnberger Stadtteil Mögeldorf betrieben hat. Er pries auf seinem Firmenschild seine Verrichtungen an: Zahnziehen, Hühneraugenschneiden, Ohrringstechen, Blutegelsetzen und Haarschneiden.

Ich hab zur Sicherheit auch nochmal die Oma gfracht und die hat mir des alles ganz genauso bestätigt.
Herrenfriseur Maas & Hailer
Also wie wars? Standesgemäß hab ich erstmal den Adjutant zum Testen vorgschickt, der hat mir dann auch gleich mal nen Termin ausgemacht - fürs Haare und Bartschneiden. Auf Zahnziehen, Hühneraugenschneiden, Ohrringstechen und Blutegelsetzten wollt ich dann beim ersten mal noch verzichten.

Am Samstag mittag bin ich dann in der Brückenstraße aufgelaufen.

"Was willsts, Lust auf a Bier oder 'en Kaffee?

Der Kaffee kam, in Omas Kaffeetasse serviert (später hab ich dann gelernt, dass des Bier ah nur 0,2 gewesen wär - beim nächsten mal dann) und scho saß ich auf dem Boodersessel. Die Jungs haben den Laden "ganz so wie früher" eingerichtet und sind dafür ein Jahr lang quer durch die Republik gegondelt um Stühle und andere Sachen zusammenzusuchen. Und hat sich find ich gelohnt - alles ganz retro authentisch, sogar die Kasse druckt alles noch in DM.

Die Atmosphäre war entspannt, ich hab mich gut unterhalten. Herrenfriseur, ja doch, da kann ich mich dran gewöhnen. Vielleicht liegt's ja nur an den Jungs (top!), aber ich fands unterhaltsamer, kurzweiliger, besser, netter als beim Dorfschnippler um die Ecke (bei dem ich versuche irgendwie über's Wetter Small Talk zu halten).
Uppercut beim Booder
Ich hab weng von Australien erzählt, dass ich ganz erstaunt war, dass die Jungs Uppercut vertreiben (wo ich mir ja extra ä Dösle aus Sydney mitgebracht hab) und sonst auch noch weng geschmarrt - natürlich hab ich mir Tips geben lassen, wo ich mit der Oma in nächster Zeit hinsoll. Wenns der Friseur Booder net wess, wer sonst?

Während nebenan schon der dritte Kunde einen neuen Schnitt bekommt, ratsch ich immer noch. Jetztert aber: noch schnell den Bart gestutzt und die Nackenhaare abrasiert, dann klingelt die Registrierkasse und ich verabschied mich mit nem "Servus" bei den Boodern.

Sauber die Haar gschnitten. Ich komme wieder, und würds auch auch empfehlen. Aber leider nur für Buben. Die Mädels müssen zum Damenfriseur :).

Kommentare anzeigen