Da hammer wohl des falsche bestellt?

Gutshof Andres in Kirchlauter

Gleich vorweg: Ich bin hin und her gerissen.
3 Wochen mussten mer wart, bis wir Feinschmegger 'nen Tisch bekommen ham. Nur für 2, wohlgemerkt.
Die Website macht scho einiges her, die Auszeichnungen, die neben der Tür prangen, hängen die Latte auch ziemlich hoch: Der Feinschmecker 2015 (ja, die haben unseren Namen geborgt ;), ausgezeichnetes Fischlokal, Slow Food Genußführer, empfohlen im Michelin Führer 2015.
Kann das jetzt tatsächlich noch besser werden, als unser bisheriger Favorit, der Goldene Adler in Sulzheim?

Auszeichnung des Gutshof Andres

Der Gutshof macht schwer was her, ist sowohl von außen als auch von innen top renoviert und restauriert. Wir waren beeindruckt - bassd alles zam, wunderbar.

Gaststube Gutshof Andres

Im Nachhinein hammer ghört, dass der Gutshof besonders für Ente bekannt ist (oder natürlich für die Fisch), aber weder der Oma noch mir war nach Ente oder Karpfen (oder nach nem Sauerbraten vom Reh in Lebkuchensauce?) und wir haben uns ganz klassisch für Rind und Schwein entschieden.
Mich hat das Rinderhüftsteak Strindberg mit Zwiebel-Senf-Kruste, dazu Bratkartoffel und geschwenkte Stangenbohnen angelacht:

Rinderhüftsteak mit Zwiebel-Senf-Kruste

Beilage zum Hüfsteak - Bratkartoffeln und geschwenkte Stangenbohnen

Das Ömchen entscheidet sich (wie nie) für die Schweinlende mit frischen Champignons in Sahne und Marktgemüse, aber heute mal wieder mit Kloß statt Spätzle. Und jetzt weiss ich auch warum - nein, nicht die allgemeine Abneigung gegen schwäbische Nudeln sind schuld, sondern der Pragmatismus:

"Für die Spätzlich brauch ich gleich en Löffel, damit ich mich net vollsau, da lieber en Kloß!" Genau, schmeckt ja ah besser!

Schweinelende mit Gemüse und Kloß

Wir ham net lang wartn müss auf unser Bestellung, so 20 Minuten vielleicht und alles kam auch dampfend bei uns am Tisch an. Geschmacklich waren wir aber leider net so überzeugt. Des Rindfleich hätte weng zarter sein können (und ein Steakmesser hätte auch net geschadet), und das konnte die geschmacklich tolle Zwiebel-Senf Kruste leider auch net wieder rausreißen. Bohnen und Bratkartoffeln ham gepasst, sind mir beide aber weder positiv noch negativ aufgefallen.

"In Schulnoten wär's ne 3"

Die Oma fand die Lende auch etwas zu hart und der Sahnegeschmack der Soße war doch sehr prominent. Und auch das Marktgemüse hätte ne Runde länger im Salzwasser baden können, dass es weng weicher gewesen wär. Ist vielleicht jammern auf hohem Niveau, auch die Oma bestätigt: Goldener Adler und Zenglein waren ganz klar besser.

Und warum bin ich jetzt hin und hergerissen? Weil der Gutshof von allen wichtigen Institutionen Auszeichnungen bekommt, auf regionale / lokale Produkte wert legt und auch die Mundpropaganda nur Gutes erzählt. Wir aber doch enttäuscht waren.

Vielleicht hätt mer doch 'ne Ente oder 'en Fisch bestelln soll. Beim nächsten Mal dann.

Kommentare anzeigen